Bauen mit zoë ist effektiv

Das modulare Designprinzip der zoë Elemente besteht aus der intelligenten Zusammenfügung von hochwertigen Halbfertigprodukten. Dieses einfache Prinzip kennzeichnet auch die Planungsarbeit mit zoë.

Planungsmittel

Planen mit zoë ist so einfach und logisch wie das Modul selbst. Konstruktive Basis ist ein wärmebrückenoptimierter Massivholzrahmen aus Leiter-Elementen, welcher aussen mit einer Holzfaserplatte und innen mit einer Massivholzschalung beplankt wird. Die Wärmedämmung aus Stroh wird eingeblasen. In unserem Konstruktionshandbuch > zoë design manual (PDF, 3MB, in Überarbeitung) finden Planer die notwendigen Anschlussdetails, Ausführungsvarianten und Modultypen.

Planungs- und Bauablauf

zoë circular building erstellt ein Angebot auf Basis eines Vorprojekts des Architekten und übernimmt nach Auftragserteilung die Werkplanung, die Herstellung, die Lieferung und den Einbau der Elemente. Bei der Herstellung und der Montage der Elemente kooperieren wir fallweise mit lokalen Holzbaufirmen. Gerne unterstützen wir Bauherren, die einen Teil der Arbeiten in Eigenleistung erstellen möchten.

Der Preis der Module wird beeinflusst durch die Komplexität des Gebäudeplans und die inneren und äusseren Oberflächen.
> Ausführungs- und Werkplanung 4 bis 8 Wochen

Ressourcen

Die Leiterelemente für die Herstellung der Holzrahmen, die Holzfaserplatten und die Massivholzschlaung für die Beplankung werden industriell gefertigt – daher in hoher Qualität, ökologisch und kostengünstig. Aufgrund ihrer Kompaktheit und ihres geringen Gewichts fallen nur geringe Transportkosten an. Sämtliche Massivholz-Elemente sind aus FSC bzw. PEFC zertifziertem Holz aus der Region gefertigt.

Als Wärmedämmung der Elemente verwenden wir vorzugsweise gehäckseltes Stroh, welches eingeblasen wird. Dieses beziehen wir von unserem österreichischen Partner.

Sollen stattdessen Strohballen verwendet werden sind diese in der Regel regional verfügbar. In diesem Fall benötigen diese eine sorgfältige Prüfung, welche durch unser mobiles Testlabor garantiert wird. Die Befüllung erfolgt aus Gründen der Qualitätssicherung in der Regel während er Vorfertigung im Werk.

> Materialbeschaffung 1 bis 2 Wochen

Vorfertigung und Lieferung

Die Module werden bei zoë circular building in Zürich oder in einem regionalen Partner-Holzbaubetrieb in gleichbleibend hoher Qualität vorgefertigt. Die Module werden fertig mit dem Holzrahmen, der Füllung aus Stroh, der Holzfaserplatte auf der Aussenseite und der Massivholz-Schalung auf der Innenseite auf die Baustelle geliefert.

Die Lieferung erfolgt abgestimmt auf den Baufortschritt. Vorteile der Vorfertigung sind kurze Bauzeiten, Unabhängigkeit von der Witterung und hohe Präzision.

Alternativ kann die Vorfertigung der Elemente auch auf die Baustelle verlegt werden.
> Vorfertigung 1 bis 2 Wochen 

Die Darstellung zeigt ein thermisch getrenntes Streifenfundament. Darauf werden eine Feuchtigkeitsisolierung und anschliessend eine Holzschwelle befestigt. Die Einzelelemente werden bereits in der Vorfertigung in grössere Wandelemente zusammengefasst.

Montage

Auf der Baustelle werden die vorgefertigten Module rasch versetzt und mit hoher Präzision zusammengefügt. Dabei kommt dieselbe Infrastruktur wie im zeitgenössischen Holzbau zum Einsatz.
> Montage 1 Tag bis 1 Woche.

Fertigstellung

Die Verkleidung der Module mit Lehmbauplatte und (farbigem) Lehmputz (Innenräume) bzw. mineralischem Putz oder hinterlüfteter Bekleidung (Fassade) erfolgt auf der Baustelle, nachdem sich die Konstruktion gesetzt hat.

Die Untersichten von Deckenelementen können auf Wunsch auch unverputzt bleiben. In diesem Fall wird als innere Beplankung eine Fichtenholz-Dreischichtplatte in Sichtqualität eingesetzt und es entfällt die Verkleidung mit Lehmputz.
> Fertigstellung 4 bis 8 Wochen

< leistbar / zahlen >